AKTUELL - Oktober 2013

Donnerstag, 31.10.2013

Martinsfeuer und Martinszug

Martinsfeuer

Wer Astschnitt für das Martinsfeuer hat, kann dieses nach Rücksprache mit der Gemeindeverwaltung am Martinsfeuer ablegen. Ein Entsorgen von behandelten Materialien oder Grünabfällen ist nicht erlaubt. Die Ablagerung kann frühestens ab dem 07.141.2013 erfolgen.

10.11.2013 Martinsfeier: Hierzu erfolgt eine genaue Information in der nächsten Ausgabe des Wäller Blättchens.

Mittwoch, 30.10.2013

Seniorenfeier 2013

Natürlich steht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seniorenabends wieder ein Fahrdienst zur Verfügung. Gerne holen wir Sie ab bzw. bringen Sie nach Ablauf der Veranstaltung sicher wieder nach Hause. Bitte melden Sie sich unter Tel. 61177.

 

 

Dienstag, 29.10.2013

Aus der "Westerwälder Zeitung": Kirchenchöre bieten einen Ohrenschmaus

Gesang auf hohem Niveau boten die Kirchenchöre des Dekanats Rennerod beim Dekanatssingen. In diesem Jahr hatte der Kirchenchor Cäcilia Rennerod die Organisation dieses Treffens übernommen. Vor dem halbstündigen Ohrenschmaus wurde ein Gottesdienst gefeiert, zelebriert von Dekan Achim Sahl.

Bereits im Gottesdienst kamen die wundervollen Stimmen des Kirchenchors Cäcilia Rennerod, unterstützt von Orgel Pauken und Trompeten, beeindruckend zur Geltung. Ergriffen lauschten die Zuhörer in der gut besuchten Kirche den musikalischen Darbietungen. Die Aufführung der „Missa pro sposo et sposa“ von Henk Goovart war ein Hochgenuss. Der Kirchenchor Cäcilia, Frank Hilgert (Orgel), Markus Krämer (Trompete) und Lukas Oberbauer an der Pauke boten auch bei weiteren Vorträgen ein Klangerlebnis der Superlative. Die Gesamtleitung hatte Chordirektor Günter Pörtner übernommen.

Nach dem Gottesdienst begann das Singen der Gastchöre. Die Akteure der sechs Kirchenchöre gestalteten musikalisch eine schöne halbe Stunde. Unter der Leitung von Oliver Mohr brachte der Kirchenchor Höhn das Chorwerk „Lobe den Herren“ von Lorenz Maierhofer zu Gehör. Mit „Introitus aus dem Missa Festiva“ von Michael Schmoll begeisterte der Kirchenchor Cäcilia Mörlen unter der Leitung von Lieselene Schlaug-Pfeifer. Die Kirchenchöre St. Marien Irmtraut und St. Kilian Seck ließen unter der Leitung von Axel Kunz von der Kirchenempore das Lied „Wohl mir, dass ich Jesum habe“ von Johann Sebastian Bach erklingen. Das „Ave verum corpus“ von Wolfgang Amadeus Mozart erklang vom Frauenchor Rothenbach, der unter der Leitung von Wolfgang Malm steht. Ludwig van Beethoven ist der Komponist von „Gott, deine Güte reicht so weit“. Dieses Lied trug der Kirchenchor Cäcilia Westernohe vor. Zum Abschluss intonierte der Kirchenchor Cäcilia Langenhahn (Dirigent Wolfgang Malm) die Komposition „Kyrie aus der Missa brevis“.

Dienstag, 29.10.2013

TEILEN – WIE DER HEILIGE MARTIN

Ab Ende Oktober sind sie wieder im Dorf unterwegs - die Losverkäufer/innen. Ein Los kostet wie bisher € 1,--. Beim Martinsfeuer in Mörlen (10.11.) werden aus allen in Mörlen verkauften Losen zwei Präsentkörbe im Wert von  € 30,-- bzw. € 20,-- ausgelost. Den Gewinnern wird der Preis – soweit sie nicht anwesend sind - nach Hause gebracht. Der Erlös der Aktion Martinslose geht in diesem Jahr zu je 1/3 an die Tafel in Bad Marienberg, die Rumänienhilfe in Kirburg und Fth. Abraham in Indien für den Schulneubau. Bitte helfen Sie mit, die Not in unserer Welt ein wenig zu lindern. Herzlichen Dank!

Dienstag, 29.10.2013

Sammlung des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

In der Zeit vom 01.11.- 21.11.2013 wird auch in Mörlen die diesjährige Haussammlung für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge durchgeführt. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass auch weiterhin würdige Ruhestätten in ganz Europa für die Opfer von Kriegen und Gewalt erhalten bleiben. Der Volksbund möchte mit seiner Arbeit ein Mahnmal für den Frieden setzen. Die Sammlung wird von der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland- Pfalz, Frau Malu Dreyer unterstützt.

Donnerstag, 24.10.2013

Straßen und Bürgersteigreinigung

Pünktlich zum Herbstanfang  weist die Ortgemeinde auf die Verpflichtung der Anlieger zur Reinigung von Straßen und Bürgersteigen hin. Bitte tragen Sie Sorge dafür, dass Ablaufrinnen und Bürgersteige frei von Unrat und Wildwuchs sind. Nur so ist ein ungehinderter Ablauf von Regen und Schneewasser gewährleistet. Die Reinigungspflicht gilt auch für unbebaute Grundstücke und die dort angrenzenden Bürgersteige. Weiterhin weise ich darauf hin, dass überhängendes Astwerk von Sträuchern und Bäumen an Straßen und Fußwegen unbedingt zurückgeschnitten werden muss. Bitte kommen Sie den genannten Verpflichtungen nach. 

Mittwoch, 23.10.2013

SG Nauroth/Mörlen/Norken: SG 1 mit deutlichem Sieg - SG 2 mit unglücklichem Spielverlauf!

SG Nauroth/Mörlen/Norken I - HC Harbach I 3:0 (1 :0)

Eine gute und engagierte Leistung zeigte unsere 1. Mannschaft gegeben den B-Liga-Absteiger HC Harbach, lediglich die Chancenverwertung war wieder mal das große Manko. Harbach sorgte selbst mit einem Eigentor für unsere 1 :0 Pausenführung. ln der 2. Hälfte brachte Lukas Schmidt mit 2 Treffern dann die endgültige Entscheidung. Nun muss nächsten Sonntag bei der SG Alsdorf/Kirchen 2 auch in der Fremde mal ein Sieg hier, dann können wir uns im vorderen Mittelfeld festbeißen. Es spielten: Henning Kohlhaas, Hueseyin Celik, Markus Buchner,Robin Rastrilla, Sven Klein, Tim Ax, Dennis Ax, Gabriet Schäfer,Lukas Schmidt, Rene Held, Peter ReichwaldEingewechselt wurden: Peter Daus, Tim Hrachowetz, Sven Hensgen

SG Nauroth/Mörlen/Norken 2 - Eintracht Herdorf 1  0:3 (0: 1)

Eine ordentliche 1. Halbzeit absolvierte unsere 2. Mannschaft gegenEintracht Herdorf. Sven Hensgen hatte frei vor dem Tor die 1:0 Führung auf dem Fuß, konnte den Ball aber leider nicht im Tor unterbringen.Kurz vor der Halbzeit dann die spielentscheidende Szene: Libero Adrian Schumann verletzt sich sich bei einer Rettungsaktion und kann nicht mehr weiterspielen. Unmittelbar danach erzielt Herdorf das 1 :0. ln der 2. Halbzeit stimmte zwar der Kampfgeist, doch die Mittel fehlten um Torchancen zu erarbeiten. Als dann auch noch Daniel Hinz mit Ampelkarte vom Feld musste, warfen wir mit 10 Mann kurz vor Schluss alles nach vorne und kassierten dann noch 2 Kontertore zum 0:3. Schade. Mit ein bisschen Glück wäre hier ein Unentschieden möglich gewesen. Es spielten: Daniel Knülle, Adrian Schumann, Phitipp Arndt, Daniel Bläßer, Tim Hrachowetz, Andreas Wagenknecht, Daniel Hinz, Alexander Schumacher, Rolf Strunk, Sebastian Bäcker und Sven Hensgen Eingewechselt wurden: Marek Ermert, Florian Brückmann, Markus Fabig 


Hier der Spielplan unserer Mannschaften für die nächsten Spiele:

27.10. 12.30 Uhr  SG Alsdorf 2- SG N/Mörlen/N I
03.11. 12.30 Uhr  SG N/Mörlen/N II - SG 06 Beizdorf III (Norken)
          14.30 Uhr  SG N/Mörlen/N I - Siegtaler Sportfreunde (Norken

Dienstag, 22.10.2013

Grüncontainer/Benjeshecke

Mit Ablauf des Oktobers endet die Nutzung des Grüncontainers. Bitte berücksichtigen Sie dies bei den letzten Vorbereitungen für die kalte Jahreszeit.

Ablagerungen auf der Benjeshecke sind bis 15. November möglich. Bitte vereinbaren  Sie bei Bedarf rechtzeitig einen Termin mit Herrn Klaus Schneider (Tel.02661/1667) 

Montag, 21.10.2013

Terminankündigung Seniorenfeier

Es ist wieder soweit! Die Ortsgemeinde lädt am Samstag, 16.11.2013 alle Seniorinnen und Senioren (ab dem 65. Lebensjahr) zur diesjährigen Seniorenfeier ins Bürgerhaus ein. Bitte merken Sie diesen Termin bereits vor. Eine persönliche Einladung mit allen weiteren Informationen geht Ihnen in Kürze zu. 

Freitag, 18.10.2013

Dieter Grahn rückt in den Verbandsgemeinderat nach

Amtliche Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Bad Marienberg
Berufung in den Verbandsgemeinderat
Frau Susanne Luysberg, Nistertal, hat ihr Mandat im Verbandsgemeinderat niedergelegt.
Nachdem die Herren Manfred Buchner, Nisterau, und Dirk Seekatz, Bad Marienberg, die Wahl nicht angenommen haben und Frau Nicole Müller, ehemals Großseifen, nicht mehr in der hiesigen Verbandsgemeinde wohnt, wurde als weitere Ersatzperson gemäß § 45 Abs. 2 Kommunalwahlgesetz (KWG) in Verbindung mit § 64 Kommunalwahlordnung (KWO)
Herr Dieter Grahn, Schulstraße 33, Mörlen
als nächster noch nicht berufener Bewerber mit der höchsten Stimmenzahl des Wahlvorschlages der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) in den Verbandsgemeinderat berufen.
Die Voraussetzungen der Wählbarkeit nach § 4 KWG sind gegeben.
Die Einberufung wird hiermit gemäß § 66 Abs. 3 KWO bekannt gemacht.
Bad Marienberg, Jürgen Schmidt, 
14.10.2013 Wahlleiter für die Wahl 
des Verbandsgemeinderates 

Donnerstag, 17.10.2013

SG Nauroth/Mörlen/Norken: Ligaspielberichte

1. Herrenmannschaft: 

  • Offhausen I - SG N/Mörlen/N I      1:0
  • SG N/Mörlen/N I - SG Herdorf 3    2:1
  • Friesenhagen I - SG N/Mörlen/N I  4:1
2. Herrenmannschaft:

  • Gebhardshain II - SG N/Mörlen/N II 2:1
  • Friesenhagen II - SG N/Mörlen/N II 1:2

Die 2. Mannschaft gewinnt langsam an Stabilität und belohnte sich in Friesenhagen mit einem schönen Sieg. Den Grundstein zum Sieg legte das Team in der Anfangsphase durch ein Traumtor von Philipp Arndt und einem Schieber in die lange Ecke von Sven Hensgen nach Vorarbeit von Andreas Wagenknecht.

Mittwoch, 02.10.2013

Wir gratulieren

Am 03. Oktober 2013 feiert das Ehepaar Helmut und Luise Mudersbach, Altenklosterstraße 27 das Fest der "Goldenen Hochzeit".

Die Ortsgemeinde Mörlen und die Verbandsgemeinde Bad Marienberg gratulieren dem Jubelpaar zu diesem Ehrentag und wünschen weiterhin schöne gemeinsame Jahre bei bester Gesundheit.

Thomas Ax                               Jürgen Schmidt
Ortsbürgermeister                      Bürgermeister

Dienstag, 01.10.2013

Termine im Oktober 2013

06.10. SG N/Mörlen/N-SG Herdorf III (14:30 Nauroth)
13.10. DJK Friesenhagen II-SG N/Mörlen/N II (12:30 Friesenhagen)
13.10. DJK Friesenhagen-SG N/Mörlen/N (14:30 Friesenhagen)
20.10. 
SG N/Mörlen/N II-Eintracht Herdorf (12:30 Nauroth)
20.10. SG N/Mörlen/N-HC Harbach (14:30 Nauroth)
23.10. Kirchweihfest in Mörlen
26.10. Dekanatssingen  (kath. Kirchenchor)
27.10. SG Alsdorf II-SG N/Mörlen/N (12:30 Alsdorf) 

Fenster schließen